• Aus-&Umbau,  Unser Wohnmobil

    Nachrüstung einer Solaranlage und LiFePo4-Batterie

    Da wir in diesem Frühjahr nicht so reisen konnten, wie wir es gerne gemacht hätten, haben wir uns darum gekümmert, unseren Hugo autark zu machen. Nachdem wir die Gastankflaschen installiert hatten, ging es an die Stromversorgung. Grundsätzlich sind Wohnmobile ja mit einer Aufbaubatterie versehen und können auf den Plätzen mit Landstrom versorgt werden. Auch während der Fahrt erzeugt die angepasste Lichtmaschine entsprechenden Ladestrom für die Batterien. Wenn man mal nicht fährt, braucht es eine alternative Stromquelle, die uns vom Landstrom unabhängig macht. Klar könnte man einen kleinen Generator anschaffen, aber mal ehrlich, wer will das in der Natur (Lärm und Gestank). Es gibt auch noch Gasgeneratoren, die aber auch Platz im Wohnmobil wegnehmen.…

  • Aus-&Umbau,  Unser Wohnmobil

    Nachrüstung einer Alugas-Tankanlage

    Stichwort „Autarkie“ – Wir wollen in Zukunft noch autarker unterwegs sein. Um jederzeit genügend Gas (für Heizung, Kochfeld, Warmwasser und Kühlschrank) an Bord zu haben und auch in den kühleren Jahreszeiten unseren Hugo zu nutzen, haben wir eine LPG-Tankgasanlage nachgerüstet. Diese besteht aus Tankflaschen für Gas aus Aluminium mit Füllstopp und einem Aussentankanschluss. Ausserdem haben wir auch die Druckminderertechnik optimiert, wodurch wir die Gasanlage auch während der Fahrt betreiben können. Darüber hinaus haben wir noch eine Gasaussensteckdose (z.B. für den Grill) nachgerüstet. Den Füllstand der Flaschen lesen wir mittels Fernanzeigen ab. Die Alugas-Tankflaschen Bisher haben wir dafür die klassischen 11kg Stahlgasflaschen aus den Baumarkt genutzt. Leider sind diese leer bereits recht schwer und…

  • Essen&Trinken,  Europa

    Die Gegend rund um Cannobio erkunden

    Wanderung zum Restaurante Grotto Sant’Anna Nach einem gemütlichen Start in den Tag wollten wir heute noch eine kleine Wanderung entlang des Flüsschens Cannobino zum Restaurant Grotto Sant’Anna machen. Da dieses immer gut besucht ist, hatten wir uns im Vorfeld einen Tisch reserviert. Wir trafen uns direkt hinter dem Campingplatz um die kleine „Wanderung“ zu starten. Der Weg folgt dem Flusslauf und ist nahezu eben. Da die Sonne wieder kräftig schien, waren wir ganz froh, dass einige Teile des Weges im Schatten der Bäume lagen. Auf unserem Weg passierten wir eine Drahtseilbrücke. Diese überspannt das Flüsschen Cannobino. Beim überqueren spürten wir, wie die Brücke zu schwingen begann. Aber alles nicht schlimm. Unterhalb der Brücke…

  • Europa

    Ein Tag in Luino

    In den letzten Jahren waren wir bereits öfter am West- und Südufer des Lago Maggiore. Deshalb stand für heute mal ein Besuch in Luino am Ostufer auf dem Plan. Hierfür wollten wir mit einem Kursschiff von Cannobio nach Luino übersetzen. Nach einem kleinen Frühstück im Wohnmobil trafen wir uns an der Anlegestelle in Cannobio mit Karin und Tobi. Für knapp 16 Euro kann man zu zweit mit dem Kursschiff hin und zurück fahren. Nach und nach sammelten sich einige Fahrgäste an der Anlegestelle. Pünktlich um 11:35 legte das Schiff an, lies die Passagiere von Bord und nahm uns auf. Wir hatten Glück und bekamen einen Sitzplatz auf dem Bug des Schiffes. Die Überfahrt…

  • Europa

    Kurztripp an den Lago Maggiore

    Italien, das Land des „la dolce vita“ ist ja immer eine Reise wert. Deswegen haben wir es in den letzten Jahren immer mindestens einmal besucht. Dieses Jahr waren wir ein wenig unsicher, ob wir unbeschwert nach Italien reisen könnten. Zu Beginn des Jahres war vor allen Dingen Norditalien schwer von der Covid-19-Pandemie getroffen. Aber auch in Italien hatte sich die Situation (im September) dank der Präventionsmassnahmen normalisiert. Und so beschlossen wir kurzfristig ein verlängertes Wochenende am Lago Maggiore zu verbringen. Unsere Wahl fiel auf das Örtchen Cannobio. Auf der Suche nach Campingplätzen entlang des Lago hatten wir hier ein gutens Angebot gefunden (die Preise waren in einigen Orten überraschend teuer). Ausserdem kannten wir…

  • City,  Europa

    Kurztripp durch die Schweiz

    Nach einer weiteren angenehmen Nacht an diesem tollen Platz, wollten wir heute noch ein wenig die Gegend erkunden. Also reisten wir durch das Land, um unter anderem eine Schaukäserei im Emmental sowie die Stadt Luzern zu besuchen. Guten Morgen Wir starteten entspannt in den Tag. Mit einem gemütlichen Frühstück und dem Blick auf die grasenden Kühe. Der Morgen war zwar noch etwas wolkenverhangen, jedoch sollte der Tag laut Wetterbericht noch besser werden. Nach dem Frühstück machten wir unseren Hugo wieder reisefertig. Hierfür galt es, nach dem Abwaschen des Geschirrs, alles wieder zu verräumen. Ausserdem bauten wir die Stützen zurück und verstauten die Campingmöbel und sonstigen Gegenstände in der Heckgarage. Auch eine kurze „Verabschiedung“…

  • Europa

    Wandern in der Schweiz

    In der Nacht war ein Regengebiet herangezogen. Trotz des leicht prasselnden Regens auf dem Dach schliefen wir angenehm lange. Nach dem Aufwachen bot sich uns, vom Bett aus, ein toller Blick aus den Seitenfenstern. Die Wolken zogen durch das Tal, während sie sich abregneten. Und um herum uns war nichts ausser dem Regen, dem Wind und den weidenden Tieren zu hören. So einen entspannten Morgen im Wohnmobil hatten wir uns schon lange gewünscht. Es ist eben doch etwas ganz anderes, wenn man ohne Nachbarn in der Natur campt. Erst einmal frühstücken Da es weiter regnete, machten wir uns ein ganz gemütliches Frühstück. Neben dem frischen Brot genossen wir noch die leckeren Zöpfli, die…

  • Europa

    Camping unter den Sternen in der Schweiz

    Vor zwei Wochen hatten wir eine coole Seite im Netz gefunden, auf der man tolle Übernachtungsmöglichkeiten in der Schweiz abseits der normalen Campingplätze buchen kann. Die Plätze sollen alle sehr naturnah sein und sind anscheinend oft auch in der Nähe von Höfen und landwirtschaftlichen Betrieben. Genau das, was wir suchen. Also hatten wir uns für zwei Nächte in Escholzmatt (inmitten der der UNESCO Biosphäre Entlebuch) eingebucht. Bereits die ersten Kontake via Mail mit den Gastgebern waren super. Auf geht’s Also starteten wir am Freitagmittag. Wir hatten beide am Vormittag noch im HomeOffice geschafft. Anschliessend holten wir unseren Hugo von seinem Stellplatz und luden unsere Sachen ein. Als wir dem Navi unser Ziel bekannt…

  • Europa

    Kurztripp in die Schweiz – 5-SEEN-WANDERUNG

    Frühstück mit Seeblick Am Morgen hatten wir uns extra einen Wecker gestellt, damit wir früh genug loskämen. Die Sonne stand schon wieder am Himmel und es sollte ein warmer Tag werden. Schnell machten wir uns ein Frühstück und Dani bereitete den Proviant für den Tag vor. Anschliessend machten wir unseren Hugo wieder reisefähig. Hierfür verräumten wir die Auffahrkeile und die Campingstühle. Ausserdem öffneten wir alle Plissee an den Fenstern der Fahrerkabine. Pünktlich um 8 Uhr waren wir fertig. Mark und Tanja (und Emma, ihr Hund) stiessen gegen 8.30 Uhr dazu. Autobahnvignette – überhaupt gar kein Problem Da wir an Hugo noch keine Vignette hatten und nun doch einige Autobahnen fahren wollten, mussten wir…

  • Europa

    Kurztripp in die Schweiz – Greifensee & Zürisee

    Mal wieder in der Schweiz wandern. So war unser Plan. In der Ferienzeit gar nicht so einfach. Vor allem in diesem Jahr, wo viele Menschen ihre Ferien wegen der Covid19-Pandemie im Inland oder dem nahen Ausland verbringen. Die meisten Campingplätze sind bis Ende August ausgebucht. Freunde von uns wohnen in Uetikon am Zürichsee. Gern wollten wir die beiden mal wieder besuchen. Also warum nicht zwei tolle Sachen miteinander verbinden. Also haben wir uns mit den beiden für dieses Wochenende verabredet. Da die beiden auch am Samstag schaffen, wollten wir uns zum Nachtessen in Uetikon treffen.   Auf geht’s Richtung Zürisee Am Samstagmittag starteten wir also in Richtung Zürisee. Um mit dem WoMo unterwegs…