• National Park,  Roadtrip,  USA

    USA 2019 – Tag 9 – Shoshone Falls

    Twin Falls – Boise – Union Creek Campground (448 km – 278mi) Nachdem wir uns einen Kaffee gegönnt hatten starteten wir den Tag mit der Besichtigung der Shoshone Falls in Twin Falls. Am Morgen war noch nichts los, so dass wir nicht einmal die obligatorische Gebühr für Fahrzeuge (um an die Parkplatz an den Fällen zu gelangen) zahlen konnten.  Wir hatten Glück, dass es genug Wasser gab (dies ist im Sommer und Herbst nicht immer der Fall) und wir die Wasserfälle bewundern konnten. Im feinen Wassernebel bildeten sich mehrere Regenbögen, was den Anblick noch schöner machte.  . Auf geht’s nach Boise Nach ungefähr 20 Minuten zogen wir weiter: unser Ziel war Boise. Nach…

  • National Park,  USA

    USA 2019 – Tag 8 – Vom Grand Teton NP nach Twin Falls

    Grand Teton – Twin Falls (491 km – 305mi) In den Morgenstunden brachen wir auf, um noch einmal den Grand Teton zu besuchen. Nachdem wir gestern schon einen grossen Teil gesehen hatten (wir hatten die eine Hälfte des Loops bereits vollständig durchfahren), wollten wir noch den Rest sehen. Gleichzeitig beschlossen wir, auf Grund unseres Zeitplanes, dass wir doch schon gleich nach Twin Falls (ID) weiterziehen wollten.  . Das Frühstück in der Lodge Am Morgen sahen wir den Grand Teton halb in den Wolken und halb in der Morgensonne. Eine wunderschöne Szenerie. In der Signal Mountain Lodge gab es noch ein tolles Frühstück, bevor es weiter ging.  Wir fuhren den Highway 191/26 entlang und stoppten…

  • National Park,  USA

    USA 2019 – Tag 7 – Vom Yellowstone in den Grand Teton NP

    In der Frühe ging es wieder an einen Haltepunkt ausserhalb des Campgrounds. Hier konnten wir die Heizung laufen lassen und den beginnenden Tag beobachten. Wir hielten „unterhalb“ der Terrace Spring, so dass wir diese im Hintergrund dampfen sahen und gleichzeitig über eine grosse Wiese schauten. Als dann langsam die Sonne herauskam, freuten wir uns wie verrückt. Das erste mal seit Tagen konnten wir aussteigen und die Luft war super angenehm.  . Auf in den südlichen Teil des Yellowstone Heute ging es für uns weiter in den Süden des Parkes. Unser nächster Stopp führte uns zum Fountain Paint Pot. Hier gibt es verschiedene Geysire, ein Schlammloch und Pots. Kurz vor unserer Abfahrt zum Parkplatz passierte wieder…

  • National Park,  USA

    USA 2019 – Tag 6 – Aufenthalt im Yellowstone NP

    Grand Prismatic Spring, Old Faithful, uvm. Gegen 6 Uhr waren wir wach… Also zumindest war Chris schon richtig wach. Das Wohnmobil war, wie erwartet sehr ausgekühlt. Also startete Chris den Motor und fuhr uns vom Campground. . Erst einmal ein bisschen aufheizen Wir fanden eine tolle Parkbucht direkt am Yellowstone See. Dort starteten wir den Generator und die Heizung. Nach 20 Minuten war es dann ok und nach 40 kuschlig warm. Mit dem Blick auf den See, über dem die Nebelschwaden aufstiegen ging es in den Tag. Zum Frühstücken wollten wir aber ins Hayden Valley. Vielleicht würden wir ja noch etwas Wildlife sehen.  Nachdem wir dort einen schönen Platz gefunden hatten, genossen wir unser…

  • National Park,  USA

    USA 2019 – Tag 5 – Der Yellowstone National Park

    Vom Roosevelt Arch zum Grand Canyon of the Yellowstone Am Morgen starteten wir wieder mit dem Rückbau unserer Anschlüsse. So langsam hat Chris hier eine Routine entwickelt. Erst das Wasser schliessen, dann die Hähne entleeren, damit der Druck abgebaut ist, um anschliessend die Verbindung zum „City-Water“ zu lösen. Danach werden die Tanks für schwarzes Wasser sowie graues Wasser entleert und der Abflussschlauch abgekoppelt. Am Ende noch der Strom. Und schon ist man fertig zum losfahren.   . Auf geht’s zum frühstücken Dani hatte in der Nähe des Campgrounds ein kleines Frühstückslokal rausgesucht. Dort angekommen mussten wir jedoch feststellen, dass diese frühestens wieder am nächsten Tag öffnen. Sehr schade… Da es eine Tankstelle gab…

  • USA

    USA 2019 – Tag 4 – Wir besuchen Missoula, Helena und Bozeman

    Missoula – Bozeman (441 km – 274mi) Die Nacht auf dem Lolo Creek Campground haben wir sehr gut verbracht. Es war super ruhig, nur der Regen prasselte beim Einschlafen noch auf das Wohnmobildach. Mit kleinen Ohrstöpseln ist aber auch das kein Thema. 😉  . Good Morning Camper Nachdem wir am Morgen die Heizung, dank Anschluss an das Stromnetz, angeschmissen hatten, war es ruck-zuck kuschlig warm im Innenraum. Beim schlafen selbst merkt man das Abkühlen nicht so, da die riesigen Decken einen ordentlich warm halten. Aber wenn man das kuschlige Bett verlässt, dann schon. Heute gab es Frühstück im Wohnmobil. Anschliessend haben wir alle Sachen verräumt und alle Anschlüsse zum Campground gelöst. Danach fuhren…

  • Roadtrip,  USA

    USA 2019 – Tag 3 – Von Seattle nach Missoula

    Seattle – Missoula (783 km – 486mi) Nachdem wir am Morgen den Mietwagen abgegeben hatten, starteten wir zu einer wirklichen Mammuttour. Wir hatten uns vorgenommen von Everett (WA) bis Missoula (MT) zu reisen.  . Unterwegs auf der I-90 Also ging es auf der Interstate 90 immer ostwärts. Am Anfang mussten wir durch die dichtbewaldeten Berge über den Snoqualmie Pass. Obwohl es noch sehr regnerisch war, bot sich ein toller Anblick. Der dichte Wald, die Nebelschwaden und die Berge.  Später kamen wir in eine Ebene, die eher an eine Steppenlandschaft erinnerte. Die Strecke zog an uns vorbei. Aber wir merkten auch, dass wir nicht so flott wie sonst vorankamen. Das Wohnmobil basiert nämlich auf…

  • USA

    USA 2019 – Tag 2 – Übernahme des Campers

    Everett – Seattle (47km – 75mi) Wie erwartet waren wir bereits um 5 Uhr wach. Diese Form des Jetlags ist eigentlich sehr gut, da man mehr vom Tag hat. Wir haben die Zeit genutzt, um uns auf die Übernahme unseres Wohnmobiles vorzubereiten. Hierfür haben wir das 30-minütige Video von CruiseAmerica noch einmal angeschaut. Es enthält alle Infos rund um das Wohnmobil und die Nutzung. Für uns als Wohnmobil-Neulinge noch sehr interessant. 🙂  . Endlich wieder bei IHOP Ausserdem haben wir den Morgen genutzt ein Frühstück bei IHOP einzunehmen. Seit unserm ersten Aufenthalt mögen wir diese Kette. Sie ist für uns sehr amerikanisch und es schmeckt.  Wir gönnten uns ein Southwest Scamble (Rührei, Salsa-/Avocado-Topping,…

  • USA

    USA 2019 – Tag 1 – Ankunft in Seattle

    Seattle-Tacoma-International nach Everett (90km – 55mi) Am Morgen starteten wir gegen 7 Uhr. Wir fuhren nach Schaffhausen, wo wir unser Auto bequem im Bahnhofsparkhaus parken können (Chris pendelt ja jeden Tag nach Zürich und hat deshalb einen Dauerparkplatz). Von dort aus fuhren wir dann mit der S-Bahn zum Airport Zürich. Dieser Airport ist einfach unser liebster Abflug-Flughafen. Nicht zu gross und trotzdem kann man überall hinfliegen. Und für uns natürlich super zu erreichen (rund 40 Minuten mit der S-Bahn).  Das einchecken des Gepäcks lief wie immer reibungslos. Nachdem dies erledigt war und wir durch die Sicherheitskontrollen waren, genossen wir noch einen Kaffee in der Sportsbar des Flughafens. Diese hat coole Sitzmöglichkeiten in chilligen…